__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"var(--tcb-color-0)","hsl":{"h":41,"s":0.99,"l":0.4588}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Mitglied werden

Andere motivieren

durch gekonnte Gesprächsführung
und psychologisches Wissen

Ja, ich weiß: Es ist manchmal unverständlich, dass wir andere Leute von Sicherheit und Gesundheit "überzeugen" müssen. Es sollte doch selbstverständlich sein. Ist es leider nicht.

Führungskräfte und Beschäftigte haben im Arbeitsalltag auch viele anderen Prioritäten und Bedürfnisse: Viele Projekte gleichzeitig. Zeitdruck durch KundInnen. Budget einhalten. Eigenes Stress-Empfinden reduzieren. Und vieles mehr.


Um in diesem Rahmen andere zu motivieren für Sicherheit und Gesundheit, ist es wichtig die psychologischen Abläufe zu verstehen, die eigene Gesprächsführung anzupassen und dann auch in schwierigen Situationen passend agieren zu können.

Hier einige Infos dazu:

1

Psychologische Mechanismen verstehen

Keine Angst: Sie brauchen nicht Psychologie zu studieren, um super Präventionsarbeit zu leisten!


Aber es hilft sehr, wenn man ein Grundverständnis vom Erleben und Verhalten von Beschäftigten hat. Dazu gibt es ausgewählte Modelle und Forschungsergebnisse, die für Arbeitssicherheit, Gesundheitsverhalten und unsere Psyche besonders wichtig sind.


Exemplarisch seien hier folgende Modelle erwähnt:

  • Modell der Gratifikationskrisen
  • Unterscheidung zwischen psychischen Belastungen und Beanspruchungen
  • Psychologische Sicherheit
  • Verhaltensorientierte Arbeitssicherheit (Behavior-based safety)

In der Online-Akademie finden Sie dazu viele Inputs mit konkreten Beispielen, wie in diesen Kursen:

2

Eigene Gesprächsführung anpassen

Es reicht nicht nur, die Beschäftigten zu verstehen und zu wissen, warum sie sich so verhalten, wie sie es tun.


Wir müssen als PräventionsexpertInnen dann auch bewusst unsere eigene Gesprächsführung anpassen an unser Gegenüber.

Nur so können wir diese überzeugen, motivieren und Veränderungen bewirken.


In vielen Podcast-Episoden habe ich bereits erzählt, welche Techniken da besonders wirksam sind.

Mir hilft vor allem die motivierende Gesprächsführung und mein Wissen aus dem lösungsfokussierten Coaching.


Klicken Sie hier für 3 Ansätze, die Sie selbst mal ausprobieren können:

3 Gesprächstechniken...

1. Fokus auf das Positive

  • "Super, dass Sie sich dem Thema annehmen." / "Super, dass Sie hier etwas verändern wollen."
  • "Was läuft denn gut in Ihrem Team?"


2. Fokus auf Ressourcen

  • "Welche KollegInnen sind dabei hilfreich?"
  • "In welchen Situationen ist es leichter?"
  • "Wann gab es weniger Stress?"


3. Bisherige Lösungsansätze hervorheben

  • "Was wurde bislang schon probiert? Wie lief das?"
  • "Was hat Ihnen geholfen, bis jetzt durchzuhalten? Wie haben Sie das geschafft?"


In der Online-Akademie finden Sie dazu viele hilfreiche Inhalte, wie diese:

3

Auch schwierige Situationen meistern

Es ist nicht immer einfach. 


Weil unser Gegenüber einen unangenehmen Stil hat, weil es sich um ein schwieriges Thema (wie Sucht oder Mobbing) handelt oder weil die Rahmenbedingungen nicht optimal sind für gute Gesprächsführung (wie bei Online-Formaten).


Doch auch auf solche Situationen kann man sich vorbereiten mit konkreten Gesprächstechniken, innerbetrieblichen Strukturen und interdisziplinärem Wissen.

 

Beliebte Podcast-Episoden

Jede Woche kostenlose Inspiration für die Selbstständigkeit:

Das sagen andere

über die Akademie "Pioniere der Prävention":

Am besten gefällt mir die unkomplizierte Weiterbildung!

Die Bibliothek ist perfekt - vor allem wenn man nicht viel Zeit hat.

Mitglied & Fachkraft für Arbeitssicherheit

Durch die Akademie konnte ich mein Projekt "Microlearning" und Sicherheitsunterweisungen über Videokonferenzen entscheidend weiterbringen.

Akademie-Mitglied

Durch die Akademie ist mir klar geworden, wie wichtig meine persönliche Haltung für den Erfolg meiner Arbeit ist.

Svenja Dammasch, Mitglied & Fachkraft für Arbeitssicherheit

Seien Sie dabei...

Die Akademie ist Kurs-Bibliothek und Netzwerk für ExpertInnen in der betrieblichen Prävention.


Der Mitgliederbereich ist vollgepackt mit Videokursen, Webinaren und Leitfäden rund um die Beratung, den Erfolg und das Projektmanagement in Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Das Highlight ist der regelmäßige Austausch in der Gruppe - live bei Stammtischen und jederzeit im Forum.