Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

zur Anmeldung zum bzw. Nutzung des Mitgliederbereichs des Online-Portals www.pionierederpraevention.com

1. Geltungsbereich

1.1 Mit seiner Anmeldung zum Mitgliederbereich des Online-Portals www.pionierederpraevention.com (im Folgenden Plattform oder Anbieter genannt) erkennt der Kunde diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

1.2 Abweichende Regelungen in Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden sowie Änderungen, Streichungen und Ergänzungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch den Kunden gelten nur, soweit sie vom Anbieter bestätigt werden.

1.3 Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch.

1.4 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können vom Kunden vor Vertragsschluss ausgedruckt und/oder digital gespeichert werden. Bei Bedarf können sie vom Kunden per E-Mail unter der E-Mail-Adresse office@pionierederpraevention.com in Textform angefordert werden. Es gilt die jeweils zum Zeitpunkt der Bestellung/Beauftragung gültige Fassung dieser AGB.

1.5 Basis für die Inanspruchnahme des Mitgliederbereichs ist die Mitgliedschaft. Mitglieder können nur natürliche Personen sein. Eine Übertragung der Nutzungsberechtigung an eine andere Person ist nicht möglich.

1.6 Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Buchung.

1.7 Sollten bestimmte Rabatt- oder Aktionsangebote beworben werden, sind diese zeitlich oder mengenmäßig begrenzt. Es besteht kein Anspruch darauf.

2. Anmeldevorgang und Vertragsschluss

2.1 Es ist im Rahmen der Anmeldung eines der angebotenen Tarifmodelle auszuwählen.

2.2 Die vom Anbieter bereitgestellte Anmeldemaske stellt kein rechtlich verbindliches Angebot dar. Erst mit Versenden des Anmeldeformulars durch Anklicken des Anmelde-Buttons gibt der Kunde gegenüber dem Anbieter ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines entsprechenden Vertrags ab. Zudem erklärt der Kunde diese AGB gelesen und akzeptiert zu haben.

2.3 Der Anbieter ist berechtigt, das Angebot innerhalb von drei Werktagen unter Zusendung einer per E-Mail abgefassten Auftragsbestätigung anzunehmen. Erst hierdurch kommt ein Vertrag zu Stande. Die Aufnahme kann ohne Angabe von Gründen verweigert werden.

3. Leistungsumfang

3.1 Der Anbieter erbringt die vereinbarten Dienstleistungen selbst oder durch Dritte. Der Leistungsumfang ergibt sich aus den zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses auf der Plattform einsehbaren Dienstleistungsbeschreibungen.

3.2 Der Anbieter bemüht sich, seinen Internet-Service stets zugänglich zu halten. Der Service kann aufgrund von technischen oder sonstigen Problemen, Wartungsarbeiten oder Weiterentwicklungen und Problemen, die nicht im Einflussbereich vom Anbieter liegen (höhere Gewalt, Verschulden Dritter etc.) eingeschränkt oder zeitweise unterbrochen werden. Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Verfügbarkeit der Plattform. Es leitet sich daraus kein Anspruch auf Rückerstattung von Beiträgen oder Gebühren ab.

4. Pflichten des Kunden

4.1 Der Kunde sichert zu, dass die von ihm angegebenen Daten zutreffend und vollständig sind. Er verpflichtet sich, sein auf der Plattform eingestelltes Profil stets aktuell zu halten und den Anbieter unverzüglich über Änderungen der mitgeteilten Daten zu unterrichten bzw. auf entsprechende Anfrage die Aktualität der eingestellten Daten unverzüglich zu bestätigen. Der Anbieter behält sich vor, Daten oder Profile, die nicht zutreffend oder aktuell sind, zu löschen.

4.2 Kunden sind verpflichtet, bei Nutzung der auf der Plattform bereitgestellten Funktionen geltendes Recht zu wahren. Insoweit ist österreichisches Recht maßgeblich.

4.3 Kunden ist es untersagt, im Mitgliederbereich der Plattform eigene oder fremde, jedoch von ihnen angebotene bzw. vertriebene Dienstleistungen zu bewerben und/oder zu diesem Zwecke mit anderen im Mitgliederbereich der Plattform registrierten Kunden unter Verwendung der hierzu auf der Plattform bereitgestellten Funktionen in Kontakt zu treten. Dieses Verbot kann durch eine schriftliche Bestätigung des Anbieters gezielt aufgehoben werden.

4.4 Ein Verhalten, das der Plattform oder dem Ruf der Branche schaden könnte, ist zu unterlassen. Im Mitgliederbereich der Plattform registrierte Kunden werden respektvoll behandelt und insbesondere im öffentlichen Bereich nicht verunglimpft.

4.5 Verstößt der Kunde gegen diese AGB, behält sich der Anbieter vor, das Profil des Kunden vorübergehend zu sperren oder den Vertrag insbesondere im Wiederholungsfall fristlos zu kündigen und das Profil des betreffenden Kunden dauerhaft zu löschen.

5. Vertragslaufzeit und Vertragsbeendigung

5.1 Bei monatlicher Zahlung entspricht die Zahlungsperiode jeweils einem Monat, bei jährlicher Zahlung jeweils einem Jahr ab Anmeldedatum.

5.2 Die Vertragslaufzeit verlängert sich jeweils um ein weiteres Monat (bei monatlicher Zahlung) oder ein weiteres Jahr (bei jährlicher Zahlung), sofern der Vertrag nicht von einer der beiden Parteien zum Ende der Vertragslaufzeit schriftlich gekündigt wird.

5.3 Hiervon unberührt bleibt das beiderseitige Recht zur fristlosen Kündigung des Vertrags aus wichtigem Grund. Die fristlose Kündigung hat in Textform zu erfolgen.

5.4 Bei einer vorzeitigen Beendigung des Vertrags bleibt eine anteilige Rückerstattung etwaig vom Kunden bereits geleisteter Zahlungen aus. Ausgenommen davon ist die Kündigung während der 7-Tage-Geld-zurück-Garantie.

5.5 Die 7-Tage-Geld-zurück-Garantie ist nur bei der ersten Anmeldung zur Plattform anwendbar und kann nicht mehr als einmal in Anspruch genommen werden.

5.6 Nach Kündigung hat der Kunde keinen Zugriff mehr auf die Plattform und deren Inhalte nach Ablauf der Vertragslaufzeit.

5.7 Es ist die Verantwortung des Kunden sicherzustellen, dass er die Mitgliedschaft fristgerecht kündigt, wenn er die Plattform nicht länger in Anspruch nehmen möchte.

5.8 Ein Wechsel zu einem höherwertigen Tarifmodell ist jederzeit möglich. Die Verrechnung erfolgt aliquot und taggenau. Ein Wechsel zu einem niederwertigen Tarifmodell ist jeweils zu Monatsende nach Ablauf einer etwaigen Mindestvertragdauer jeweils zum Ende der Zahlungsperiode möglich. Jeder Wechsel muss schriftlich erfolgen.

6. Preise und Zahlungsmodalitäten

6.1 Es gelten die zum Zeitpunkt des Vertragsschluss auf der Plattform einsehbaren Preise. Alle Preise und Gebühren verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

6.2 Die Gebühren sind vom Kunden im Voraus zu zahlen. Der Anbieter ist berechtigt, die Aktivierung des Profils und aller auf der Plattform bereitgestellter Funktionen erst nach Zahlung der für die Registrierung vereinbarten Entgelte vorzunehmen.

6.3 Der Kunde kann dem Anbieter bei oder nach erfolgter Anmeldung zum Mitgliederbereich eine Einzugsermächtigung per elektronischer Lastschrift oder Kreditkarte erteilen. Der Anbieter zieht dann über diese Bankverbindung die fälligen Rechnungsbeträge ein. Schlägt der Bankeinzug aus Gründen, die der Kunde zu vertreten hat, fehl (z.B. Unterdeckung, fehlerhafte Angaben), so ist der Anbieter berechtigt, einen administrativen Mehraufwand von EUR 20,00 zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer zu berechnen.

Bei Nichteinlösung des Bankeinzugs kann der Nutzer vorübergehend gesperrt werden, ohne dass sich daraus Ansprüche auf Gebührenrefundierung ergeben. Spesen aufgrund von Nichteinlösung gehen zu Lasten des Mitglieds.

6.4 Der Anbieter ist berechtigt, die Höhe der Gebühren zu ändern. Im Falle einer Erhöhung steht dem Kunden ein Recht zur fristlosen Kündigung zu. Die Änderung wird wirksam, wenn der Anbieter innerhalb von vier Wochen nach Zugang der entsprechenden Änderungsmitteilung beim Kunden keine außerordentliche Kündigung des Kunden zugeht.

6.5. 7-Tage-Geld-zurück-Garantie: Die Widerrufsfrist beginnt mit dem Vertragsabschluss. Der Vertrag ist in dem Moment abgeschlossen, indem der Kunde die Bestätigung der Buchung/Bestellung durch den Anbieter erhält.

Der Kunde kann innerhalb von 7 Tagen die Buchung/Bestellung kostenfrei widerrufen, wobei zur Wahrung der Frist eine schriftliche Mitteilung genügt.

7. Rechte, Freistellung und Haftung

7.1 In den Kursen und auf der Plattform gibt es nur Handlungsempfehlungen. Die Umsetzung dieser Empfehlungen obliegt allein dem Kunden. Eine Haftung für Vollständigkeit und Aktualität der Muster wird nicht übernommen.

7.2 Mit Veröffentlichung etwaig von ihm auf der Plattform eingestellter Beiträge oder sonstiger Inhalte erteilt der Kunde dem Anbieter ein weltweit uneingeschränktes, nichtexklusives und unwiderrufbares Nutzungs- und Verwertungsrecht an eben diesen Inhalten und Beiträgen für Werbe-, Geschäftsentwicklungs- und Vertriebs-Zwecke. Das intellektuelle Eigentum ist davon unberührt.

Der Kunde stimmt zu, dass Bild- und Ton-Aufnahmen von Anrufen, Webinaren, Live-Seminaren und anderen Dienstleistungen gemacht werden. Der Kunde stimmt zu, dass sein Name, seine Worte, seine Stimme und seine Videoaufnahme für Werbe-, Geschäftsentwicklungs- und Vertriebs-Zwecke genutzt werden darf.

Der Anbieter wird versuchen, den Kunden um schriftliche Genehmigung zu bitten vor der Veröffentlichung von Aufnahmen, schriftlichem Material, Audio oder Filmaufnahmen, die den Kunden namentlich erwähnen.

Diese Rechte bleiben bei Beendigung des Vertrags bestehen.

7.3 Der Anbieter haftet nicht für die Richtigkeit und Rechtmäßigkeit etwaig vom Kunden eingestellter Inhalte und Beiträge. Der Kunde ist selbst für die Rechtmäßigkeit seiner Beiträge verantwortlich.

Verletzt der Kunde durch seine Inhalte oder Beiträge Rechte Dritter und wird der Anbieter von diesen Dritten sodann auf Ersatz der Schäden in Anspruch genommen, die der Kunde durch sein Tun oder Unterlassen schuldhaft zu vertreten hat, wird der Anbieter insoweit von dem Kunden freigestellt. Der Kunde hat dem Anbieter auch jeden weiteren hierdurch entstandenen Schaden zu ersetzen.

7.4 Muss der Anbieter aufgrund einer Urheberrechtsverletzung oder anderer Gründe vom Kunden eingestellte Inhalte verändern oder entfernen, so ist der Anbieter berechtigt, dem Kunden hierfür einen administrativen Mehraufwand mit EUR 80,00 pro Stunde zu berechnen.

7.5 Der Anbieter wird angemessene Anstrengungen unternehmen, um den Kunden über unangemessene oder nicht genehmigte Inhalte zu informieren, die er auf der Plattform platziert hat. Der Anbieter ist nicht verpflichtet, dies mitzuteilen, und behält sich alle Rechte vor, umgehend und angemessen Maßnahmen zum Schutz seine Integrität zu ergreifen.

7.6 Der Anbieter haftet nicht für direkte, indirekte, Folge- oder andere Schäden, die aus der Nutzung dieser Plattform entstehen.

Zusätzlich ist der Anbieter nicht haftbar für Schäden in Zusammenhang mit jeglichen Leistungsfehlern, Irrtümern, Betriebsverzögerungen, Misserfolgen, Konflikten, Gesundheitsschäden, Unterbrechungen, Computerviren, anderen Systemfehlern, Einnahmenverlusten, Verlusten von erwartbaren Gewinnen, Diebstahl, Einsparungen, Datenverlust, Änderung oder Verwendung Ihrer Informationen oder Eigentums durch Dritte oder anderen möglichen Gründen für rechtliche Haftungen.

7.7 Der Anbieter haftet nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Anbieter nur für die bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden. Die Haftungsbeschränkungen gelten auch im Falle des Verschuldens eines Erfüllungsgehilfen vom Anbieter.

8. Urheberrecht an den Schulungsunterlagen und Mustern

8.1 Die Plattform und die Angebote enthält das geistige Eigentum von Veronika Jakl inklusive Marken, Urheberrechten, geschützten Informationen und anderem geistigen Eigentum. Jegliches geistiges Eigentum bleibt das alleinige Eigentum von Veronika Jakl.

8.2 Die Materialien werden dem Kunden nur für den individuellen Gebrauch und als Einzelbenutzer zur Verfügung gestellt. Die bereitgestellten Dateien und Unterlagen dürfen nur als Kunde und nur für dessen eigenen Unternehmenszwecke bzw. dessen eigene Fortbildung abgerufen (Download) und ausgedruckt werden. Nur in diesem Rahmen sind der Download und der Ausdruck von Dateien gestattet.

Im Übrigen bleiben alle Nutzungsrechte an den Dateien und Unterlagen vorbehalten. Das impliziert unter anderem, aber nicht ausschließlich, das Teilen der Materialien mit anderen, Auszüge daraus auf sozialen Netzwerken oder im Internet verbreiten, über das Material Blogbeiträge verfassen oder in anderer Art und Weise Nichtmitgliedern Zugang zu Materialien zu ermöglichen.

8.3 Es wird keine Lizenz zum Verkauf oder Vertrieb der Materialien mit der Mitgliedschaft gewährt oder impliziert. Daher bedarf insbesondere die Anfertigung von Kopien von Dateien oder Ausdrucken für Dritte, die Weitergabe oder Weitersendung von Dateien an Dritte oder die sonstige Verwertung für andere als eigene Unternehmens- bzw. Studienzwecke, ob entgeltlich oder unentgeltlich, auch nach Beendigung der Mitgliedschaft der ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters.

8.4. Bei Zuwiderhandeln hat der Anbieter das Recht den Kunden ohne Refundierung von der Plattform auszuschließen.

8.5 Die auf den Unterlagen aufgeführten Marken, Logos und Signets genießen Schutz nach dem Urhebergesetz.

8.6 Nutzungsformen, die aufgrund zwingender gesetzlicher Bestimmungen erlaubt sind, bleiben von diesem Zustimmungsvorbehalt selbstverständlich ausgenommen.

9. Datenschutz

9.1 Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass im Rahmen des Vertragsschluss Daten über seine Person gespeichert, geändert und/oder gelöscht werden, soweit hierdurch nicht offenkundige Interessen des Kunden verletzt werden.

Details entnehmen Sie unserer aktuellen Datenschutzerklärung.

9.2 Der Anbieter weist den Kunden ausdrücklich darauf hin, dass der Datenschutz für Datenübertragungen in offenen Netzen, wie dem Internet, nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht umfassend gewährleistet werden kann.

9.3 Mit der Anmeldung erteilt der Kunde dem Anbieter die Erlaubnis, ihn über weitere Angebote und Serviceleistungen zu informieren.

9.4 Jeder Kunde ist verpflichtet, seine besonderen Zugangsdaten zur individuellen Nutzung der verfügbaren Angebote geheim zu halten und nicht an Dritte weiterzugeben.

10. Gerichtsstand und Rechtswahl

Für die Verträge und Rechtsbeziehungen des Anbieters gilt österreichisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Streitigkeiten zu diesem Vertrag ist Wien.

11. Änderung der AGB

11.1. Der Anbieter behält sich vor, diese AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern oder zu ergänzen.  

11.2 Solche Änderungen werden wirksam, wenn der Anbieter den Kunden über die Veröffentlichung der neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf dieser Website informiert. Der Anbieter veröffentlicht die neuste Version auf der Plattform und vermerkt das Datum des Inkrafttretens.

11.3 Widerspricht der Kunde der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von zwei Wochen, gelten die geänderten AGB als angenommen. Durch Verwendung der Plattform durch den Kunden nach der Veröffentlichung neuer AGB zeigt sich der Kunde jedenfalls mit den Bedingungen einverstanden.

Bei Widerspruch zu den AGB wird die Mitgliedschaft gekündigt. Bei dieser vorzeitigen Beendigung des Vertrags, bleibt eine anteilige Rückerstattung etwaig vom Kunden bereits geleisteter Zahlungen aus.

12. Schlussbestimmungen

12.1 Die hier verfassten Geschäftsbedingungen sind vollständig und abschließend.

12.2 Es wird darauf hingewiesen, dass Ihnen neben dem ordentlichen Rechtsweg auch die Möglichkeit einer außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten gemäß Verordnung (EU) Nr. 524/2013 zur Verfügung steht. Einzelheiten dazu finden Sie in der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 und unter der Internetadresse: http://ec.europa.eu/consumers/odr . Der Anbieter nimmt nicht an dem Online-Streitbeilegungsverfahren teil.

12.3 Sollte eine Bestimmung dieses Vertrags unwirksam sein oder werden oder sollte der Vertrag eine regelungsbedürftige Lücke enthalten, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

12.4 An die Stelle der unwirksamen Bestimmung oder der regelungsbedürftigen Lücke tritt eine dem wirtschaftlichen Zweck der Vereinbarung nahekommende Regelung, die von den Parteien vereinbart worden wäre, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten.

Druck- und Satzfehler sowie Irrtümer vorbehalten.

Stand: 12.05.2020